Realisierungswettbewerb Erweiterungsbau Staatsarchiv Bamberg

2. Preis
Juni 2012

Freiraumplanung: lab
Hochbau: Grellmann Kriebel Teichmann Architekten

Auf eine Einfriedung des Erweiterungsbaus, der somit frei auf der Grünfläche an der Schützenstraße steht, wird verzichtet.
Der Hof wird sparsam, robust und pflegeleicht begrünt. Streifen von Gräsern mit unterschiedlicher Höhe und Lavendelbeete sowie eine elegante, helle Ortbetonfläche gliedern die Fläche.
Der Erweiterungsbau kann (temporär) von Norden beliefert werden. Die Zufahrt wird zurückhaltend mit Rasenlinern ausgebildet.